Das Restaurant "Les Caryatides"

Das restaurant "Les Caryatides" verdankt seinen Namen den beiden grossartigen Statuen im Eingangsbereich

Es setzt sich zusammen aus dem grosszügigen Speisesaal und dem Wintergarten. Es kann noch durch den hübschen Salon „Doré“, im Stil von Louis XV, erweitert werden. Das Restaurant bietet einen Ausblick über den Garten, auf dessen Terrasse ebenfalls serviert wird, wenn das Wetter es erlaubt. Drei grosse Strahler erhellen die Holzschnitzereien und die Familienporträts. Die Medaillonrohrstühle und die Initialien Alfred Sommiers auf dem französischen Porzellangeschirr geben einem das Gefühl, bei der Familie am Tisch zu sitzen.

Erlesene Gerichte der Saison

Die Speisen werden mittags und abends in einem noblen Rahmen serviert

Die Auswahl der Speisekarte ist absichtlich reduziert gehalten: Sie nimmt Bezug auf die Gerichte, die den Gästen der Familie serviert wurden. Sie besteht aus frischen Zutaten der Saison, die der Chef zu seinen Kreationen veredelt. Bei schönem Wetter wird auch im Freien serviert.

Das Restaurant ist mittags und abends reservierbar.
Telefon: +33(0)1 88 22 10 00
Öffnungszeiten: 12H-14H und 19H-22H
Zimmerservice: 24H
Frühstück: 7H-10H30 wochentags und 7H30-11H30 am Wochenende

 

Entdecken Sie unsere Speisekarte
Reservierung

 

Die Bar und der Wintergarten

Die Bar befindet sich im ehemaligen Raucherzimmer des prachtvollen Stadthauses

Die Bar empfängt jeden Kunden, sie schliesst sich an den Speisesaal und den Wintergarten und führt hinaus in den Garten und auf die Terrasse. Der Grosse Wandspiegel gibt eine Sammlung der Orginal Architekturpläne des prachtvollen Stadthauses wieder. Bis 23:30 tauchen die grossen Lampen die grauen Wände und den hölzernen Parkettboden in schummriges Licht. Die granatfarbenen Samtsessel und der Bartresen aus rotem Marmor, laden zum Entspannen und Austausch ein.

Ein Garten mitten in Paris

Mitten im Zentrum von Paris, führen das Restaurant, die Bar und die drei Privatsalons auf einen privaten Garten

Der Garten bietet eine elegante und ruhige Umgebung, um ungestört eine Mahlzeit oder ein Getränk einzunehmen. Man kann dort die klassische Fassade des prachtvollen Stadthauses sowie ein modernes Kunstobjekt von 14 m Höhe bewundern. Der Garten und die Terrasse lassen sich für Feste oder Konferenzen privatisieren.

Zu Tisch beim Besitzer des Hotels

Ein privilegierter Moment, um in die Geschichte von Alfred Sommier einzutauchen

Um tatsächlich die Geschichte des prachtvollen Stadthauses zu erleben, setzen Sie sich zu Tisch mit Richard de Warren de Rosanbo, ein Nachfahre der Familie Sommier und Besitzer des Hotels. Bei einem Mittag- oder Abendessen, erfahren sie von der Familiengeschichte, die einhergeht mit der Geschichte Paris und Frankreichs. Eine Gelegenheit sich zu begegnen und sich in verschiedenen Sprachen auszutauschen. Für eine Reservierung wenden Sie sich bitte an die Rezeption oder das Restaurant.